Sternzeichen Im Schumannfest

ROBERT SCHUMANN – KINDERJAHR. SECHS STÜCKE AUS OP. 68 (ARR. THEODOR W. ADORNO)
JOHANNES BRAHMS – KONZERT FÜR KLAVIER UND ORCHESTER D-DUR (NACH DEM VIOLINKONZERT D-DUR OP. 77, ARR. DEJAN LAZIĆ)
ROBERT SCHUMANN – SYMPHONIE NR. 3 ES-DUR OP. 97 RHEINISCHE

DÜSSELDORFER SYMPHONIKER
SALVADOR MAS CONDE DIRIGENT
DEJAN LAZIĆ KLAVIER

Die Düsseldorfer Symphoniker sind die feste Größe im Schumannfest. Als Prolog zum Festival 2016 bieten sie mit ihrem ehemaligen GMD Salvador Mas Conde, ganz in Schumanns Sinne, scheinbar Ungewohntes und scheinbar Bekanntes: Adornos Traum, ein großer Komponist zu werden, spiegelt sich in seiner Orchesterfassung von Schumanns Album für die Jugend wider. Wesentlich jünger die Bearbeitung des Violinkonzerts von Brahms: Pianist Dejan Lazić spielte sie 2009 zum ersten Mal. Die Rheinische Sinfonie entführt dann in das Zentrum des Düsseldorfer Schumann.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf und der Haubrich Stiftung.

FREITAG, 20. MAI, 20:00 UHR, TONHALLE
SONNTAG, 22. MAI, 11:00 UHR, TONHALLE
MONTAG, 23. MAI, 20:00 UHR, TONHALLE

Euro 17,- / 23,- / 28,- / 34,- / 38,-
>> Tickets